Treteknikk

Komité: CEN/TC 142 (Woodworking machines - Safety)
Opprinnelse: SN
Sluttdato: 7. sep 2021
Vis merVis mindre
 
Dieses Dokument beschreibt die Sicherheitsanforderungen für Formatkreissägemaschinen, wie in 3.1 definiert, die für den dauerhaften Einsatz in der Produktion geeignet sind und im Folgenden als „Maschinen“ bezeichnet werden. Die Maschinen sind für das Schneiden von Massivholz und Werkstoffen mit ähnlichen physikalischen Eigenschaften wie Holz konstruiert. Es behandelt alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse, wie sie in Anhang A aufgelistet sind, die auf die Maschinen zutreffen, wenn sie bestimmungsgemäß und entsprechend den vom Hersteller vorhergesehenen Bedingungen verwendet, eingestellt und gewartet werden; vernünftigerweise vorhersehbaren Fehlanwendungen wurden ebenso in Betracht gezogen. Ferner wurden die Phasen Transport, Montage, Demontage, Rückbau und Verschrottung berücksichtigt. Es ist auch für Maschinen anwendbar, die mit einer oder mehreren der folgenden Baugruppen/zusätzlichen Arbeitsaggregaten ausgerüstet sind, deren Gefährdungen behandelt wurden: a) Einrichtung zum Anheben und Absenken des Hauptsägeblattes und des Ritzsägeblattes; b) Einrichtung zum Schrägstellen des Hauptsägeblattes und des Ritzsägeblattes für Winkelschnitte; c) Einrichtung zum Ritzsägen; d) Einrichtung zum Nuten mit einem Fräswerkzeug mit einer Breite von höchstens 20 mm; e) abnehmbarer Vorschubapparat; f) Aggregat zum Postforming-Schneiden; g) kraftbetätigter Schiebetisch; h) Werkstückspannvorrichtung. Dieses Dokument gilt nicht für Maschinen, die zur Verwendung in potentiell explosiven Atmosphären vorgesehen sind, oder für Maschinen, die vor seinem Ausgabedatum hergestellt wurden.
Komité: CEN/TC 142 (Woodworking machines - Safety)
Opprinnelse: SN
Sluttdato: 7. sep 2021
Vis merVis mindre
 
Dieses Dokument beschreibt Sicherheitsanforderungen und Maßnahmen für einspindelige senkrechte Tischfräsmaschinen, wie in 3.1 definiert, die für den dauerhaften Einsatz in der Produktion geeignet sind und im Folgenden als „Maschinen“ bezeichnet werden. Die Maschinen sind für das Schneiden von Massivholz und Werkstoffen mit ähnlichen physikalischen Eigenschaften wie Holz konstruiert. Es behandelt alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse, wie sie in Anhang A aufgelistet sind, die auf die Maschinen zutreffen, wenn sie bestimmungsgemäß und entsprechend den vom Hersteller vorhergesehenen Bedingungen verwendet, eingestellt und gewartet werden; vernünftigerweise vorhersehbaren Fehlanwendungen wurden ebenso in Betracht gezogen. Ferner wurden die Phasen Transport, Montage, Demontage, Rückbau und Verschrottung berücksichtigt. Es gilt auch für Maschinen, die mit einer oder mehreren der folgenden Einrichtungen/zusätzlichen Arbeitsaggregate ausgerüstet sind, deren Gefährdungen behandelt wurden: a) Einrichtung zum senkrechten Verstellen des Aufnahmedorns relativ zum Tisch; b) Einrichtung zum Schrägstellen des Aufnahmedorns; c) Einrichtung zum Befestigen eines von Hand bewegten Schiebetisches zum Zapfenschneiden/Schlitzen; d) Glasleisten-Sägeaggregat; e) einstellbare Tischeinlage; f) Einrichtung zur Änderung der Spindeldrehrichtung; g) Einrichtung zur Befestigung von Schaftwerkzeugen am Aufnahmedorn; h) auswechselbare Aufnahmedorne; i) Werkzeug-/Aufnahmedorn-Schnellwechselsystem; j) abnehmbarer Vorschubapparat; k) Unterstützung für den abnehmbaren Vorschubapparat durch kraftbetätigte Einstellungen; Dieses Dokument gilt nicht für: 1) Maschinen, die mit Oberlager ausgerüstet sind; 2) Maschinen, die mit kraftbetätigten Bewegungen einer vorderen Tischverlängerung und/oder eines Zapfenschneid-/Schlitztisches ausgerüstet sind; und Dieses Dokument gilt nicht für Maschinen, die zur bestimmungsgemäßen Verwendung in potentiell explosiven Atmosphären vorgesehen sind oder für Maschinen, die vor dem Datum seiner Veröffentlichung hergestellt wurden.
Komité: CEN/TC 142/WG 13 (Common requirements and safety of integrated fed machines)
Opprinnelse: SN
Sluttdato: 14. sep 2021
Vis merVis mindre
 
Dieses Dokument beschreibt Sicherheitsanforderungen und Maßnahmen für Vertikalplattenkreissäge-maschinen mit Handbeschickung und Handentnahme, wie in 3.1 definiert, die für den dauerhaften Einsatz in der Produktion geeignet sind und im Folgenden als "Maschinen" bezeichnet werden. Es behandelt alle im Anhang A aufgeführten signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse, die auf die Maschinen zutreffen, wenn sie bestimmungsgemäß und entsprechend den vom Hersteller vorhergesehenen Bedingungen verwendet, eingestellt und gewartet werden, einschließlich des vernünftigerweise vorhersehbaren Fehlgebrauchs. Ferner wurden die Phasen Transport, Montage, Demontage, Rückbau und Verschrottung berücksichtigt. Es gilt auch für Maschinen, die mit einer oder mehrerer der folgenden Einrichtungen/zusätzlichen Arbeitsaggregaten, deren Gefährdungen behandelt wurden, ausgerüstet sind: - eine mechanische Vorschubeinrichtung; - eine Einrichtung zum Ritzsägen; - eine Winkelschnitteinrichtung; - eine Mittenauflage; - programmierbare Endanschläge für senkrechte Parallelschnitte; - eine Einrichtung zum Nuten bis zu einer Breite von höchstens 20 mm in einem Durchgang unter Verwendung eines Fräswerkzeugs; und - ein Plattenschieber. Die Maschinen sind gestaltet zum Schneiden von Platten bestehend aus: a) Massivholz; b) Werkstoffen mit ähnlichen physikalischen Eigenschaften wie Holz (siehe ISO 19085-1:2021, 3.2); c) Verbundwerkstoffen mit einem Kern zum Beispiel aus Polyurethan oder mineralischem Werkstoff, mit Leichtmetallbeschichtung; d) Polymer-Matrix-Verbundwerkstoffe und faserverstärkte Thermoplast-/Duroplast-/Elastomer-Werkstoffe; e) Gipskartonplatten, gipsgebundene Faserplatten. Dieses Dokument gilt nicht für Maschinen - mit Druckbalken, bei denen das Sägeaggregat hinter der Werkstückauflage angeordnet ist; - bei denen die Führungsschienen, auf denen sich das Sägeaggregat senkrecht bewegt, am Maschinengestell befestigt sind und der waagerechte Schnitt nur durch Zuführen der Platte von Hand erfolgen kann; - die nur zum Schneiden in senkrechter Richtung gestaltet sind; - die zwei oder mehr Schnittzyklen automatisch in Folge durchführen; - die zur bestimmungsgemäßen Verwendung in potentiell explosiver Atmosphäre vorgesehen sind; und - die vor dem Datum seiner Veröffentlichung hergestellt wurden.
Komité: CEN/TC 142/WG 13 (Common requirements and safety of integrated fed machines)
Opprinnelse: SN
Sluttdato: 14. sep 2021
Vis merVis mindre
 
Komité: ISO/TC 218 (Timber)
Opprinnelse: ISO
Sluttdato: 23. sep 2021
Vis merVis mindre
 
<p>This part of <std std-id="iso:std:iso:13061:en" type="undated"><std-ref>ISO 13061</std-ref></std> specifies a method for determining the ultimate strength in shearing parallel to grain of small clear wood specimens by measuring the breaking load applied statically along the radial or the tangential plane of a test piece.</p>